Sie sind Service-Provider und wollen Ihre Infrastruktur modernisieren? Und gleichzeitig vom Potenzial neu entstehender containerabhängiger Technologien profitieren, die Ihnen die Einrichtung von Angeboten für Unternehmen und Cloud-Entwickler ermöglichen? Dann ist Virtuozzo IHRE Lösung. Wir zeigen Ihnen, wie Virtuozzo funktioniert.
Zum Video

Service-Provider und auch Entwickler haben nun eine sichere und skalierbare Container-Virtualisierungs­plattform für die Entwicklung, Bereitstellung und Freigabe von Cloud-Anwendungen via Docker.
Mehr erfahren

Was wird uns unsere imaginäre Kristallkugel über die Top-Trends der Containertechnologie für das restliche Jahr 2015 zeigen? Lesen Sie hier, welche Virtualisierungs­produkte unser CTO James Bottomley voraussagt.
Weiterlesen (EN)

Features

Durch die Kombination von Container-, Hypervisor- und Storage-Virtualisierung in einer einzigen Lösung bietet nur Virtuozzo Service-Providern und ihren Kunden so viele bedeutende Features.

Speicher- und IOPS-Deduplizierung

  • Über mehrere Container hinweg verteilte identische Dateien werden gecacht, um E/A- und Speicher-Engpässe zu minimieren und die Zahl der laufenden Container pro Server zu erhöhen

Rebootless Updates

  • Beseitigt Service-Unterbrechungen beim Enduser, während Systemupdates durchgeführt werden

Vorinstallierte Anwendungs-Templates

  • Möglichkeit zur Vorabinstallation von Anwendungs-Templates in OS-EZ-Template-Caches, um die Erstellung von Containern zu beschleunigen

Nur ein Speicher für Imagedateien

  • Ermöglicht schnelle Servermigrationen und -backups
  • Verbessert die Serverleistung

Auto Recovery

  • Bei einem Laufwerk- oder Node-Ausfall sorgt Auto Recovery dafür, dass beschädigte, verlorene oder nicht mehr zugängliche Datenkopien auch unterhalb der voreingestellten Replikationsstufe wiederhergestellt werden

Datenschutz

  • Prüfsummenberechnung und -überprüfung bei Benutzerdaten
  • Bei der Datenüberprüfung werden die Daten im Hintergrund bereinigt, um die Lesbarkeit und Integrität der Daten sicherzustellen

SSD-Caching

  • Erhöht die E/A-Leistung um eine Größenordnung und ermöglicht dadurch eine bessere Hardware-Auslastung und Speicherdichte

Storage-Cluster-Umverteilung

  • Wenn neue Storage-Server in ein Cluster eingebunden werden oder nach einem Ausfall wieder online gehen, sorgt das System clusterweit für ein Rebalancing des verfügbaren Speicherplatzes

Vorteile

Virtuozzo ist eine hochsichere und hochperformante Virtualisierungslösung, die Container und Storage kombiniert. Ihr Ziel ist, Service-Providern eine einzige, möglichst kosteneffektive Plattform für die Bereitstellung von hochverfügbaren Cloud-Services an ihre Kunden zu bieten. Auf der Plattform können Anwendungen bereitgestellt und anschließend in die Cloud übertragen werden, um sie dann je nach Wunsch ortsunabhängig zu verteilen. Es ist ideal für Service-Provider, die vom Potenzial neu entstehender containerabhängiger Technologien profitieren wollen, welche Ihnen die Einrichtung neuer Angebote für Unternehmen und Cloud-Entwickler ermöglichen.

Mit Virtuozzo Containern:

... haben Service-Provider wie auch Entwickler eine hochsichere und zugleich kostengünstige Infrastrukturlösung, die perfekt auf Server-Virtualisierung und Cloud-Anwendungsentwicklung ausgerichtet ist. So haben Sie alles Nötige, um Ihre Infrastruktur heute wie morgen entsprechend der Anforderungen Ihrer Kunden zu modernisieren.

Steigern Sie den Umsatz pro physischem Server

  • Stellen Sie dreimal mehr virtuelle Server bereit als mit Hypervisor-Lösungen und sorgen Sie damit für eine bessere Auslastung Ihrer vorhandenen Infrastruktur

Reduzieren Sie Serverwartungskosten um 75%

  • Zentralisieren Sie die Verwaltung und führen Sie dadurch Betriebssystemaktualisierungen und -Upgrades schnell durch.

Steigern Sie die Leistung Ihrer Anwendungen um 50%

  • Sichern Sie sich nahezu native Serverleistung, die ein Höchstmaß an Anwendungsleistung und Skalierbarkeit garantiert

Richten Sie neue Server umgehend ein

  • Stellen Sie neue Server innerhalb von Minuten nach einem Kundenauftrag zur Verfügung; sie sind nahezu sofort online, da keine Zeit zum Hochfahren des Betriebssystems nötig ist

Mit Virtuozzo Hypervisor:

... haben Service-Provider mehr Flexibilität: Sie können einfach virtuelle Maschinen erstellen, wenn ein Kunde lieber diverse Betriebssysteme selbst bereitstellen und pflegen will. Virtuozzo Hypervisor gibt Service-Providern die Möglichkeit, mehrere virtuelle Maschinen und Container simultan auf dem gleichen physischen Server einzusetzen. Damit nutzen Sie Ihre Hardware-Ressourcen deutlich effizienter. Durch diese zusätzliche Option der Hardware-Virtualisierung neben der Betriebssystemvirtualisierung mit Containern können Service-Provider individuell für jeden Kunden die effizienteste Technologie wählen.

Mit Virtuozzo Storage:

... behalten Service-Provider eine hohe Serververfügbarkeit und -leistung bei und profitieren von der Elastizität und Skalierbarkeit, mit denen wandelnde Kundenanforderungen keine Herausforderungen mehr sind. Die Kosten für all diese Vorteile sind dabei gegenüber Attached Storage und Network Attached Storage attraktiv gering.

Profitieren Sie optimal von Ihrer Storage-Investition

  • Verteilen Sie Speicherkapazitäten aus bestehenden Laufwerken über alle Hardware Nodes hinweg
  • Verwandeln Sie nicht genutzten Speicherplatz auf diesen Nodes in ein einziges zusammengefasstes Storage-Cluster
  • Reduzieren Sie zusätzliche Wartungs- und Support-Kosten durch weniger Bedarf an zusätzlicher Storage-Infrastruktur

Vermeiden Sie Virtual-Private-Server-Ausfallzeiten aufgrund von Hardware-Ausfällen

  • Replizieren Sie Storage und verteilen Sie ihn in einem Cluster
  • Verschieben Sie Virtual Private Server automatisch von einem ausgefallenen Node zu einem funktionierenden Node, um ihre Einsetzbarkeit im Storage-Cluster zu sichern

Häufig gestellte Fragen

Einführende Informationen

  1. 1.
    Was ist Virtuozzo?

    Virtuozzo ist eine hochsichere und hochperformante Virtualisierungslösung, die Container und Storage kombiniert. Ihr Ziel ist, Service-Providern eine einzige, möglichst kosteneffektive Plattform für die Bereitstellung von hochverfügbaren Cloud-Services an ihre Kunden zu bieten.

  2. 2.
    Was ist aus Parallels Cloud Server geworden? Wird es noch unterstützt?

    Parallels Cloud Server heißt jetzt Virtuozzo. Dennoch wird in einem Großteil der technischen Dokumentation für das Produkt vorerst weiterhin Parallels Cloud Server anstatt Virtuozzo stehen, bis weitere Produktupdates veröffentlicht werden. Das heißt: Ja, das Produkt wird noch unterstützt. Auch bisherige Support-Vereinbarungen werden sich nicht ändern.

  3. 3.
    Ich habe bisher Parallels Cloud Server genutzt. Muss ich auf Virtuozzo upgraden?

    Nein. Virtuozzo ist lediglich der neue Name für Parallels Cloud Server. Dennoch empfehlen wir, dass Sie das Update 9 herunterladen, um die neuesten Bugfixes und Features – einschließlich Docker Unterstützung – zu erhalten.

  4. 4.
    Wer ist der Idealkunde für Virtuozzo?

    Virtuozzo wurde konzipiert für Hosting-Provider, die bei gleichzeitiger Kostensenkung die Sicherheit, Leistung und Verfügbarkeit ihrer Server deutlich verbessern möchten. Es ist ideal für Service-Provider, die vom Potenzial neu entstehender containerabhängiger Technologien profitieren wollen, welche Ihnen die Einrichtung neuer Angebote für Unternehmen und Cloud-Entwickler ermöglichen.

  5. 5.
    Muss ich zusätzlichen Storage für Virtuozzo kaufen?

    Nein. Virtuozzo benötigt keine externen Speichergeräte wie sie typischerweise in SAN-Lösungen verwendet werden, da es den lokal angeschlossenen Speicher mehrerer Nodes in gemeinsam genutzten Speicher umwandelt.

  6. 6.
    Wie funktioniert Virtuozzo Storage?

    Dank Virtuozzo Storage können Service-Provider zuverlässige und hochverfügbare verteilte Shared-Storage-Cluster aufbauen, deren Leistung an Storage-Area-Network-Lösungen (SAN) heranreicht. Der Storage von Virtuozzo ist jedoch viel kostensparender, da er den vorhandenen Speicherplatz auf Ihren aktuellen Servern nutzt. Dadurch entfällt die sonst bei SAN benötigte dedizierte Shared-Storage-Hardware. Damit ist Virtuozzo Storage zurzeit die kostengünstigste Cloud-Storage-Lösung am Markt. Mit Virtuozzo Storage vermeiden Sie durch Festplatten-und RAID-Ausfälle verursachte VPS-Ausfallzeiten, stellen hochverfügbare Server bereit, können eine sofortige Live-Migration von Servern zwischen physischen Hosts durchführen und den verfügbaren Speicherplatz auch über die Grenzen des lokal verfügbaren Speicherplatzes hinaus skalieren.

  7. 7.
    Kann ich mit Virtuozzo auf ein und demselben physischen Node sowohl Hypervisor- als auch Container-Systeme bereitstellen?

    Ja. Bei Virtuozzo können Sie die Anzahl der auf dem Hardware-Node bereitzustellenden Hypervisor- und Container-Systeme selbst festlegen.

  8. 8.
    Kann ich mit Virtuozzo auch Windows VPS-Angebote bereitstellen?

    Ja. Durch die Hypervisor-Funktionalität in Virtuozzo können Sie Windows auf dem Hypervisor installieren und Windows-VPS-Angebote anbieten, die dann ebenfalls von der hohen Leistung und Verfügbarkeit von Virtuozzo profitieren.

Lizenzierung

  1. 9.
    Wie wird Virtuozzo lizenziert?

    Virtuozzo Lizenzen sind skalierbar, um den Anforderungen möglichst vieler Service-Provider gerecht zu werden. Container und virtuelle Maschinen werden anhand der Anzahl an Servern pro Node lizenziert. Die Storage-Lizenzierung basiert auf dem aktivierten Speicherplatz und wird in 100-GB-Inkrementen gemessen. Dies garantiert einfache Skalierbarkeit bei wachsendem Speicherplatzbedarf.

  2. 10.
    Wie erhalte ich eine Testversion von Virtuozzo?
  3. 11.
    Gibt es eine Obergrenze für die Anzahl von Storage Nodes?

    Streng genommen gibt es für die Anzahl von Storage Nodes keine Obergrenze. Um mögliche Leistungseinbußen durch die Kommunikation zwischen Racks zu vermeiden, empfehlen wir, die Anzahl der Server im Cluster auf ein einziges Rack zu beschränken.

  4. 12.
    Gibt es eine Obergrenze für den Gesamtspeicherplatz?

    Virtuozzo ist skalierbar bis auf 1 Petabyte effektiv verfügbaren Speicherplatz. Dies entspricht bis zu 3 PB an physischem Speicherplatz bei Spiegelung mit 3 Kopien.

  5. 13.
    Können weitere Nodes oder Speichergeräte in ein vorhandenes Virtuozzo Storage-Cluster eingebunden werden?

    Virtuozzo Storage ist skalierbar bis auf 1 Petabyte effektiv verfügbaren Speicherplatz. Dies entspricht bis zu 3 PB an physischem Speicherplatz bei Spiegelung mit 3 Kopien.

  6. 14.
    Welche Leistung kann von Virtuozzo Storage erwartet werden?

    Die Leistung hängt von den verwendeten Festplatten und der Geschwindigkeit des Netzwerks ab. Sie ist jedoch vergleichbar mit der von lokal angeschlossenen Speichergeräten und sollte diese in einigen Fällen sogar übertreffen. Darüber hinaus unterstützt Virtuozzo Storage erweitertes SSD-Caching. Diese Technik erhöht die Leistung von Standardhardware, indem kleine, preiswerte SSD-Laufwerke für Caching-Zwecke zum Cluster hinzugefügt werden.

  7. 15.
    Führt das Hinzufügen von neuen Storage-Nodes bzw. Datenträgern zu einer Verbesserung der Gesamtleistung bei bestehenden Nutzern?

    Ja. Da die Daten auf alle Festplatten im Cluster verteilt sind, führt das Hinzufügen von zusätzlichen Laufwerken zum Cluster bei Anwendungen mit wahlfreien Schreib-/Lesezugriffen zu einem Anstieg der IOPS (Input/Output Operations Per Second). Unter gewissen Umständen führt das Hinzufügen von Storage Nodes auch bei einzelnen Client-Computern zu einem spürbaren Leistungszuwachs. So können Leistungen erreicht werden, die weit über denen von herkömmlichen Local-Attached-Storage-Lösungen liegen.

Storage-Verfügbarkeit

  1. 16.
    Schützt Virtuozzo die Serverdaten?

    Virtuozzo Storage schützt vor Verlust oder vorübergehender Nicht­verfüg­barkeit von Daten durch Spiegelung der Daten. Hierzu wird eine vorgegebene Anzahl von Kopien (Replicas) auf verschiedenen Computern erstellt, um Single Point of Failure (SPoF)-Hardware- und Steuerungsausfälle zu vermeiden. Virtuozzo Storage kann auch so konfiguriert werden, dass die Prüfsummen von Benutzerdaten berechnet und beim Zugriff oder fortlaufend überprüft werden. Dies bietet ein zusätzliches Maß an Sicherheit.

  2. 17.
    Was passiert, wenn eine Festplatte ausfällt oder ein Server Node aus irgendeinem Grund nicht verfügbar ist?

    Bei Erreichen des Degraded-Zustands führt Virtuozzo Storage durch Replikation von Daten auf aktiven Nodes eine automatische Wiederherstellung durch, bis die voreingestellte Redundanzstufe erreicht ist. Ein Zugriff auf die Daten ist auch während der Wiederherstellung noch möglich.

  3. 18.
    Wie lange dauert es, bis sich Virtuozzo Storage aus dem Degraded-Zustand erholt hat?

    Da Virtuozzo Storage für die Wiederherstellung aus dem Degraded-Zustand alle verfügbaren Festplatten im Cluster verwendet, geht die Wiederherstellung wesentlich schneller vonstatten als bei herkömmlichen lokal angeschlossen RAIDs.

  4. 19.
    Können die Redundanz-Einstellungen im laufenden Betrieb geändert werden?

    Ja. Sie können die Anzahl der Datenkopien ändern; Virtuozzo Storage führt eine dynamische Anpassung durch und erstellt ggf. neue Kopien oder entfernt nicht mehr benötigte Kopien.

  5. 20.
    Wird weiterhin ein lokales RAID benötigt?

    Nein. Virtuozzo Storage bietet die gleiche integrierte Datenredundanz wie ein Spiegel-RAID-Verbund (RAID1) mit mehreren Kopien. Um eine bessere sequenzielle Leistung zu garantieren, kann jedoch ein lokales Striping-RAID (RAID0) verwendet werden, das in das Virtuozzo Storage-Cluster exportiert wird.

  6. 21.
    Gibt es bei Virtuozzo Redundanzstufen wie bei RAID5?

    Nein. Der Aufbau eines zuverlässigen softwarebasierten RAID5-Systems ist ohne Einbezug spezieller Hardwarefunktionalitäten wie Notstrom-Batterien nicht möglich. Es könnte gut möglich sein, dass Virtuozzo Storage in Zukunft eine RAID5-ähnliche Redundanz für Read-Only-Daten (wie z. B. Backups) anbieten wird.

  7. 22.
    Was ist die empfohlene Anzahl von Datenkopien?

    Wir empfehlen Virtuozzo Storage so zu konfigurieren, dass 2 oder 3 Kopien angelegt werden. Das Speichersystem kann dann auch bei gleichzeitigem Ausfall von 1 oder 2 Festplatten die Daten vorhalten.

Kompatibilität und Anforderungen

  1. 23.
    Was sind die Hardware-Voraussetzungen für Virtuozzo Storage?

    Virtuozzo Storage benötigt keine spezielle Hardware und läuft auf Standard-Nodes mit konventionellen SATA-Festplatten und 1-Gbit-Ethernet-Netzwerk. Einige Festplatten und RAID-Controller ignorieren den FLUSH-Befehl, um bessere Leistung zu simulieren, und dürfen nicht verwendet werden, da dieses Verhalten zu Beschädigungen an Dateisystem oder Datenbank führen kann. Dies gilt insbesondere für RAID-Controller und SSD-Laufwerke. Bitte lesen Sie die Bedienungsanleitung des zu verwendenden Laufwerks genau, um sicherzustellen, dass Sie zuverlässige Hardware verwenden.

  2. 24.
    Kann ich Virtuozzo Storage mit nur einem Node ausführen?

    Ja. Das ist grundsätzlich möglich, bietet aber keine großen Vorteile gegenüber lokal angeschlossenen Speichergeräten (LAS). Einzig vorteilhaft gegenüber LAS ist, dass Sie später nahtlos auf Multi-Node-Konfigurationen erweitern und zusätzlich die in Virtuozzo Storage integrierten Caching-Features nutzen können.

Diese Top-Hoster werden von Virtuozzo unterstützt: