Parallels benennt Geschäftsbereich für Service Provider in „Odin“ um

03/24/2015

Rebranding ermöglicht der Firma, die verschiedenen Kunden und Partner zukünftig zielgerechter zu bedienen

Renton, Washington und Rust, Deutschland – 24. März 2015 – Parallels gab heute das Rebranding seines Service Provider-Geschäftsbereiches bekannt. Ab sofort wird die Sparte für Service Provider der Softwarefirma unter dem Namen „Odin“ agieren (www.odin.com). Der Bereich für Cross-Platform-Lösungen wird weiterhin unter dem Namen Parallels (www.parallels.com) auftreten.

„Der Betrieb zweier verschiedener Marken erlaubt es uns, unsere Kunden zielgerichteter zu bedienen, wirksamer auf Marktverschiebungen zu reagieren und die enormen Potenziale in beiden Bereichen optimaler zu nutzen“, sagt Birger Steen, Chief Executive Officer der Parallels Unternehmensgruppe. „Odin wird unsere über 10.000 Service Provider-Kunden weiterhin darin unterstützen, Cloud-Services erfolgreich zu vermarkten. Und unser Bereich für Cross-Platform-Lösungen, Parallels, sorgt zukünftig wie gewohnt für eine bestmögliche Cross-Platform-Erfahrung für die Millionen Nutzer von Parallels Desktop für Mac, Parallels Access und unseren weiteren marktführenden Produkten.“

Odin
Odin entwickelt Software, auf die sich das Cloud-Ökosystem stützt. Nicht nur kleine und lokale Hoster, sondern auch einige der größten Telekommunikationsanbieter der Welt bauen auf Odin. Neben Branchen-Knowhow bietet Odin auch einen Katalog an gefragten Cloud-Anwendungen, sowie die umfassendste Auswahl an Software – von der Webserververwaltung über Server-Virtualisierung und Service-Bereitstellung bis hin zur Abrechnungsautomatisierung. Mit Niederlassungen in 15 Ländern unterstützt Odin mehr als 10.000 Service Provider bei der Bereitstellung von Applikationen und Cloud-Diensten an über 10 Millionen kleine und mittlere Unternehmen.

Parallels
Parallels ermöglicht Kunden den Zugriff und die einfache Nutzung von Programmen und Dateien auf jedem beliebigen Gerät oder Betriebssystem. Zu unseren Produkten gehören Parallels Desktop für Mac (www.parallels.com/de/desktop), die meistverkaufte Software zur Ausführung von Windows-Programmen auf dem Mac, sowie Parallels Access (www.parallels.com/de/access), die führende App für den Remote-Zugriff. Parallels übernahm im Februar 2015 die Firma 2X Software (www.2x.com), einen führenden Anbieter im Bereich von Desktop-Virtualisierung, App-Publishing-Lösungen und der Verwaltung von Mobilgeräten.

Über Parallels

Parallels ist eines der weltweit führenden Unternehmen für die Bereitstellung von Hosting- und Cloud-Services sowie für plattformübergreifende Lösungen, die unter den Marken Odin und Parallels vertrieben werden. Das seit 2000 operierende und rasant wachsende Unternehmen mit über 900 Mitarbeitern betreibt Niederlassungen in Nordamerika, Europa, Australien und Asien.